Beta-Kodex

Der Beta-Kodex leitet sich aus der Abgrenzung zu der herkömmlichen Alpha Organisation ab. Er gilt als ein alternatives Denkmodell zur Gestaltung von Organisationen. Anstelle der herkömmlichen pyramidalen Organisation, die von vielschichtigen formalen Hierarchien und einer funktionalen Differenzierung des Unternehmens gekennzeichnet ist, sieht der Beta Kodex die Zukunft im sogenannten Pfirsichmodell und in 12 an diese Idee geknüpften Gesetzen. Diese 12 Gesetze des Beta-Kodex  umreißen ein konsistentes, unteilbares System der Unternehmensführung als zukunftsfähige Option im Zeitalter der Komplexität.

Pfirsichmodell

Das Pfirsichmodell und die vielen weiteren Aspekte des Beta Kodex sind aus Beobachtungen moderner Organisationen entstanden. Im Pfirsichmodell sind Leistungsteams (sogenannte Zellen) funktional integriert und können Marktprobleme autonom (nicht autark) lösen. Aus mehreren Leistungsteams bildet sich eine zellartige Struktur. Die Leistungsteams greifen ihrerseits auf zentrale Dienste zu. Zu diesen unterhalten sie eine symmetrische Schnittstelle, d.h. die Zellen und das Zentrum sind wechselseitig aufeinander angewiesen.


Organisation für Komplexität von Niels Pfläging. Illustration: Pia Steinmann

Die 12 Gesetz des Beta-Kodex

  1. Teamautonomie – Sinnkopplung statt Abhängigkeit
  2. Föderalismus – Zellstruktur statt Abhängigkeit
  3. Leaderships – Selbstorganisation statt Management
  4. Rundumerfolg – Passgenauigkeit statt Monomaximierung
  5. Transparenz – Fließintelligenz statt Machtverstopfung
  6. Marktorientierung – Relative Ziele statt Chefvorgabe
  7. Bedingtes Arbeitseinkommen – Teilhabe statt Anreizung
  8. Geistesgegenwart – Vorbereitung statt Planwirtschaft
  9. Könnerentscheidung – Konsequenz statt Bürokratie
  10. Rhythmus – Taktgefühl statt Fiskaljahrsorientierung
  11. Ressourcendisziplin – Zweckdienlichkeit statt Statusgedöns
  12. Flowkoordination – Wertschöpfungsdynamik statt Zuweisungsstatistik

Wer einen komprimierten Einblick in Charakter und Funktionsweise der 12 Beta-Kodex-Prinzipien erhalten möchte, kann mich sehr gerne unter +43 6766103913 kontaktieren. Wir teilen gerne unser Wissen und unseren Blick darauf mit euch. Auch wird das Inhalt in unseren offenen Dialog- und Lernräumen geteilt. Wir haben regelmäßig einen virtuellen Dialograum via Zoom, organisieren Beta-Kodex-Meetups und bieten organisationsübergreifende Formate an.