Auszeit für Gutes Neues Arbeiten …für alle die etwas bewegen wollen

18. Oktober bis 21. Oktober in Wien!

Wir freuen uns schon sehr auf die spannenden Einblicke und Eindrücke und die lebhaften Dialoge rund um Selbstorganisation, New Work, Organisationsstrukturen der neuen Wirtschaft, Führung, Wertschöpfung und Visionen aller Art. Mit der les enfants terribles Auszeit in Wien wollen wir einen Beitrag leisten, dass Menschen im digitalen Zeitalter gut arbeiten können und Unternehmen zukunftsfähig bleiben. 

Unsere Auszeiten sind kurze Formate, kleine Ausstiegsmöglichkeiten aus dem Alltag – für Inspiration, für neues Wissen, neue Ideen, Konzepte und Praktiken und neue Kontakte. Für Menschen, die Arbeiten neu denken und anders machen wollen. Was gibt es da draußen und was entwickelt sich. Gemeinsam arbeiten wir daran, wie ihr das für euch, das Team, das Unternehmen umsetzen können und wie Transformation gut gehen kann.

Die AUSZEIT FÜR GUTES NEUES ARBEITEN lohnt sich für euch,

  1. … weil sie einen tollen Überblick über Hintergründe und Entwicklungen, Modelle, Tools und Möglichkeiten von Organisation, von Führung und von Zusammenarbeit der Zukunft gibt.
  2. … weil sie einen co-kreativen Raum für Vernetzung, Austausch und gemeinsames Bearbeiten von aktuellen Themen ermöglicht.
  3. … weil Gäste mit ECHTEN Erfahrungen aus der Praxis kommen und wertvolle, realistische Einblicke zur Verfügung stellen.
  4. … weil wir die AUSZEIT so gestalten, dass jede und jeder etwas Konkretes, Handfestes für sich mitnehmen kann.
  5. … weil die AUSZEIT aufzeigt, welche Möglichkeiten die Arbeitswelt bietet.
  • Von 18.10. um 18 Uhr bis 21.10. gegen 14 Uhr
  • Location: Wien, Sichtart-Zone, 1070 Wien, Mariahilfer Straße 112/1/9
  • Preis €1.850.- plus Verpflegungspauschale € 330.- *Preise exkl. 20% MWST

Bei Fragen und zur Anmeldung:
elisabeth.sechser@sichtart.at
0043 676 6103913

ALLE DETAILS >> 

Unsere QuerdenkerInnen & AndersmacherInnen

Wir freuen uns auf inspirierenden Austausch mit unseren Gästen

Blaha, Weichselbaum, Fraktales Unternehmen, Nahtstellenorganisation

Franz Brunner von Blaha Büromöbel GmbH,  Pionierunternehmen der Nahtstellenorganisation
Franz Brunner | Fertigungsleiter Metall, Umweltmanager und Ausbildungsbeauftragter ist seit 1976 bei Blaha tätig und hat den Denk- und Strukturumbau, den Paradigmenwechsel 1996/97 miterlebet und mitgestaltet.
Weitere Informationen findet ihr hier >>

 

Manuel Grassler,  Innovation Catalyst & Design-Thinker bei Haufe-Umantis | Gründer von Visionen Bauen Manuel Grassler, Innovation Catalyst & Design-Thinker bei Haufe-umantis AG & zertifizierter LEGO® SERIOUS PLAY® FACILITATOR,
Er verbindet ganzheitliche, oft kontroverse Denkmuster und versteht sich als Grenzgänger zwischen kreativen Business- und analytischen Designansätzen.
Weitere Informationen findet ihr hier >>

 Marion King, Gründerin Les Enfants Terribles | Expertin für New Work und die Zukunft der Arbeit Marion King, Gründerin von Les Enfants Terribles & Organizational and Personal Development in a Digital World
Marion wird in der Auszeit aus ihrer Perspektive auf das Thema „New Work“ mit uns diskutieren, spricht über Community Building als wichtigen Faktor für die Gestaltung von Veränderungen.
Weitere Informationen findet ihr hier >>

Maria Vörös-Mélykuti, TELE Haase | Pionierunternehmen der Selbstorganisation, Auszeit-GastMaria Vörös-Mélykuti, Prozessverantwortliche für Finanzmanagement, TELE Haase Steuergeraete Ges.m.b.H. | Pionierunternehmen der Selbstorganisation
Das Aufbrechen von Hierarchien, Einbeziehen von Startups und die Bereitschaft, über Abteilungen und Sektoren hinweg Geschäftsideen zu spinnen: Unternehmen aus der Technologie- und Energiewirtschaft wagen eine teils radikale Öffnung ihrer Organisationen.
Weitere Informationen findet ihr hier >>

 

für alle, die etwas bewegen wollen,
denen der rahmen auch mal zu eng ist,
die auf der suche nach neuem, besserem arbeiten sind,
die sich fragen, ob es nicht auch anders geht …

für alle neugierigen …

mit Elisabeth Sechser & Alexandra Feichtner  

 

enfants terribles, marion king, Die Auszeit ist ein Format von les enfants terribles – einem Netzwerk, einer Initiative, einer Schule für gutes neues Arbeiten.

Wir sind Teil davon.