Beiträge

OpenSpace Beta Zertifizierung

OpenSpace Beta Zertifizierung mit Silke Hermann in Wien. So funktioniert die “Beta-Transformation” in nur wenigen Monaten. Mit dem neuartigen Change-Ansatz OpenSpace Beta kann die Transformation von der Steuerung zur Selbstorganisation, vom Management zur Führung, von der Pyramidenstruktur zur wertschöpfungsstarken Pfirsichorganisation innerhalb nur weniger Monate gelingen.  Zur Wiederbelebung von Unternehmen, für eine komplexitätsgerechte Arbeitswelt. 

Weiterlesen

Sprachanregungen für Gutes Neues Arbeiten

Hinter jedem der 24 Fenster sind Begriffe und Formulierungen für zeitgemäße Zusammenarbeit im Zeitalter der Komplexität, für dezentrale, selbstorganisierte Organisationsgestaltung versteckt. Neugierig geworden? Dann kannst du kostenfrei diesen Kalender für dich und gerne auch für deine Kolleg:innen bestellen.

Sozialtechnologie Zellstrukturdesign

Die eigene Organisation zukunftsfähig gestalten. Wir finden heraus, wie Zellstrukturdesign anzuwenden ist und was es dafür an Auseinandersetzung und Vorbereitung, an Klärung und Klarheit im eigene Unternehmen braucht.  

Weiterlesen

Schon mal ausgehofft?

Wir können hoffen, dass es diesmal glatt geht, dass die anderen früher oder später draufkommen, dass wir uns doch nicht geirrt haben, dass es wem auch immer eine Lehre sein wird, dass man ein Ziel erreicht, dass die jetzige Regierung endlich und die Politik hoffentlich und wegen des Klimawandels auch Brasilien, Australien, Saudi-Arabien und die USA,…
Also zu hoffen gibt es eine ganze Menge. Doch ist „Hoffnung haben“ immer sinnvoll? Können wir nicht auch mal die Hoffnung aufgeben? Und wenn ja, vielleicht tut dies sogar gut? Es kann durchaus hilfreich sein, wenn wir die Hoffnung mal sein lassen. Wenn wir mal  „ausgehofft“ oder „fertig gehofft“ haben oder „enthofft“ sind, hat das auch etwas Belebendes, Aktivierendes. Vor allem dort, wo „Hoffnung haben“ eigentlich gar nichts zu suchen hat .

Weiterlesen

Zu Tode informiert? Geht gar nicht!

Liebe Organisationen, liebe Führungskräfte, liebes Management, liebe Daten-verliebte Wesen!

Hier etwas zum Nachdenken, um die wesentliche Unterscheidung zwischen Daten und Information zu lernen!  Ein Beitrag für alle, die entweder von zu vielen Informationen erschlagen werden, zu wenig Informationen bekommen, die gerne alle Daten erfassen möchten oder glauben, eine Organisation wird klüger und handlungsfähiger, wenn alle alle Daten bekommen. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Die Organisation verblödet. Und wer nun glaubt, dass man dann lieber doch kein Wissen teilen und den Transparenz-Trend wieder einstellen sollte, der hat gar nichts verstanden. Über die kaum noch wahrgenommene ständige Verwechslung von Information und Daten und etwas, das man sich auf der Zunge zergehen lassen muss: Zu viele Daten sind weniger Information. Es gibt keine Informations-Flut, sondern nur eine Daten-Flut. Daten können Information töten.

Weiterlesen

Events

LearningCircles by Red42 | Neuer Termin, sobald wieder gut möglich

LearningCircles ist ein neues Open Source basiertes Lernformat, eine selbstorganisierte Lerninfrastruktur für Unternehmen. Gelernt wird in Kleingruppen von 4-6 Personen in 5 Sessions á 90 Minuten. Die Lernenden treffen sich auf freiwilliger Basis und werden von einer internen Moderatorin begleitet. Inhaltlich geht es in den LearningCircles immer um Themen rund um Selbstorganisation und Komplexität. LearningCircles ermöglichen gleichzeitig persönliches, teambezogenes und organisationales Lernen. LearningCircles bilden die Nahtstelle zwischen Personal- und Organisationsentwicklung. Wir schaffen Grundlagen für Gutes Neues Arbeiten im Zeitalter der Komplexität.

EUR 250,00 exkl. 20% USt. pro Person inkl. Verpflegung

Anmelden und informieren kannst du dich hier >>

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Zum Beta-Kodex für Gutes Neues Arbeiten! 

Thanks for sharing on Facebook, Twitter, Linkedin or Mail!

Beta-Frühstück | Neuer Termin, sobald wieder gut möglich

Kommt zum analogen Beta-Frühstück mit Beta-Kodex-Büchern zum Anfassen und erhaltet Einblick in die Beta-Kodex Sozialtechnologien.
Der Ansatz: Beta-Kodex
Das Organisationsdesign: Zellstruktur
Die Transformation: OpenSpace Beta
Lernen & Entwicklung: LearningCircles

Der Beta-Kodex bildet die Grundlage meiner Arbeit. Er umfasst 12 Prinzipien für Zusammenarbeit und Organisationsgestaltung im Zeitalter der Komplexität und ist das Ergebnis jahrelanger theorie- und fallstudienbastierter Forschung in und von zahlreichen Unternehmen. Der Beta-Kodex leitet sich aus der Abgrenzung zu der herkömmlichen Alpha Organisation ab. Er gilt als alternatives Denkmodell und Ansatz zur Gestaltung von Organisationen.

Kostenlos aber nicht umsonst! Für alle, die an einem Austausch und einem gemeinsamen Lernraum interessiert sind.

NUR MIT VORANMELDUNG MÖGLICH
ANMELDEN kannst du dich hier >>  info@sichtart.at  | +43 6766103913

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Zum Beta-Kodex für Gutes Neues Arbeiten!


Thanks for sharing on Facebook, Twitter, Linkedin or Mail!

 

Beta-Kodex Meetup Wien, entfällt

Gemeinsam am System mit Menschen arbeiten anstatt im System an den Menschen arbeiten! Offener Dialog- & Lernraum rund um den Beta-Kodex in Theorie und Praxis.

Für alle die sich dazu austauschen und voneinander lernen möchten! You are all welcome! Der Beta-Kodex leitet sich aus der Abgrenzung zur Alpha-Organisation ab. Er bietet ein alternatives Denkmodell zur Gestaltung von Organisationen. Anstelle der herkömmlichen pyramidalen Organisation, die von formalen Hierarchien und funktionaler Differenzierung gekennzeichnet ist, sieht der Beta-Kodex die Zukunft in funktional integrierten Zellteams. Die 12 Gesetze des Beta-Kodex umreißen ein konsistentes, unteilbares, gegenwarts- und zukunftsfähiges System der Unternehmensführung für das Zeitalter der Komplexität. Im Fokus stehen Dezentralisierung und Selbstorganisation. Das Meetup ist kostenlos und für alle, die an einem Austausch und einem gemeinsamen Lernraum interessiert sind.

ANMELDEN kannst du dich hier >>  info@sichtart.at  | +43 6766103913

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Beta-Kodex Meetup Wien | Sichtart-Zoom

Wir treffen uns aktuell online!

Für alle, die sich zum Beta-Kodex und seiner Relevanz für Unternehmen, für Zusammenarbeit, für Gesellschaft austauschen und voneinander lernen möchten! Was bedeutet der Beta-Kodex in Zeiten der Pandemie? Was ist sein Beitrag für die Wirtschaft, für uns als Gesellschaft? Alle die sich dazu austauschen und voneinander lernen möchten! You are all welcome! Der Beta-Kodex bietet ein alternatives Denkmodell zur Gestaltung von Organisationen im Zeitalter hoher Komplexität. Die 12 Gesetze des Beta-Kodex umreißen ein konsistentes, unteilbares, gegenwarts- und zukunftsfähiges System der Unternehmensführung. Im Fokus stehen Dezentralisierung und Selbstorganisation und das erfoderliche Menschenbild.

Der Videocall ist kostenlos und für alle, die an einem Austausch und einem gemeinsamen Lernraum interessiert sind.

ANMELDEN und Zoom-Link anfordern >>  info@sichtart.at  | +43 6766103913

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Zum Beta-Kodex für Gutes Neues Arbeiten! 

Thanks for sharing on Facebook, Twitter, Linkedin or Mail!

Nahstellenvereinbarung

Nahtstellenvereinbarung lernen | Neuer Termin, sobald wieder gut möglich

Von der Schnittstelle zur Nahtstelle. Von der Trennung zur Zusammenarbeit. Bisher kümmern sich Organisationsbeschreibungen um die Inhalte von Abteilungen bis hin zu Stellenbeschreibungen von Einzelpersonen. Bei der Nahtstellenorganisation steht die Interaktionsstelle = Nahtstelle zwischen Leistungseinheiten im Vordergrund und dokumentiert die Art und Weise der Zusammenarbeit dieser Teams.

Von der klassischen, funktionsorientierten, abgeteilten Arbeit hin zum Prinzip der Nahtstellenorganisation, der Teamarbeit in einer prozessorientierten, fraktalen Organisation. Hier ist echte Beteiligung, Selbstorganisation, Selbstverantwortung und ausschließlich Teamleistung möglich und nötig. Ein  Lernraum inkl. praktischer Anwendung von Nahtstellenvereinbarungen in der eigenen Organisation.

Wir denken, lernen und üben gemeinsam.

Mit dem Erfinder der Nahtstellenorganisation Ernst Weichselbaum und mit seiner Tochter Lena Weichselbaum

EUR 500,00, zzgl. EUR 50,00 Pauschale für Verpflegung, exkl. 20% USt.

Anmelden und informieren kannst du dich hier >>

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Zum Beta-Kodex für Gutes Neues Arbeiten! 

Thanks for sharing on Facebook, Twitter, Linkedin or Mail!