VUKA

VUKA  beschreibt die dynamische Welt, die durch Volatilität,Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität gekennzeichnet ist. In dieser Welt gibt es 30keine festen Regeln, keine (langfristigen) Gewissheiten und klar zu erkennenden Zusammenhänge mehr: Alles ist möglich – sogar dessen Gegenteil. Die VUKA-Welt offenbart uns die Komplexität in der wir sind. Diese ist nicht (mehr) durch veraltete (Management-)Konzepte handelbar. Panen, Steuern oder zielgerichtet gestalten verliert an Bedeutung. Sich dieser Illusionen bewusst zu werden und sich ihrer zu entledigen ist hilfreich.

Was bedeuten die einzelnen Anteile?

Volatilität bezeichnet das Ausmaß von Schwankungen innerhalb einer kurzen Zeitspanne, z.B. von Preisen, Kursen, Zinssätzen. Volatilität kennzeichnet damit Zustände, die instabil, unberechenbar und damit nicht vorhersehbar sind.

Unsicherheit bezeichnet einen Zustand mangelnder Kenntnis, der Ungewissheit, einen Zustand, der mit einem unbekanntem Risiko behaftet ist. Wir haben immer weniger Sicherheit darüber, was als Nächstes passiert. Vorhersagen und Prognosen sind immer öfter unzuverlässig. Verschiedenes ist möglich – diese Möglichkeiten und ihre Auswirkungen können durchaus bekannt sein, unbekannt ist, welches Ereignis mit welcher Wahrscheinlichkeit eintritt. Daher können wir keine optimale oder beste Handlungsweise angeben.

Komplexität bezeichnet das Verhalten eines Systems oder Modells, dessen Komponenten auf verschiedenste Weise miteinander interagieren können, dabei nur lokalen Regeln folgen und denen Instruktionen höherer Ebenen unbekannt sind. Komplexität bezeichnet damit die Vielschichtigkeit; das Ineinander vieler Merkmale, die Verflochtenheit.

Ambiguität bedeutet Mehr- oder Doppeldeutigkeit eines Gegebenen, eines Sachverhalts, einer Lehre oder sprachlicher Ausdrücke. Die dazu entsprechende Eigenschaft zweideutig ist ambiguos oder ambigue.

Quellen: agil-werden.de, de.wikipedia.org

„Aus der Sicht des Bisherigen, ist das Neue immer falsch. Im alten Denkrahmen ist nicht wirklich Neues möglich. Neues, ist daran erkennbar, dass es zur Beschreibung des Neuen neuer Begriffe bedarf und dass es zu nachhaltigen Konstanten-Verschiebungen kommt; Konstanten im Fühlen, Denken und Handeln.“  Ernst Weichselbaum

Habt ihr ein „very important word“ für uns? Schickt uns eure Begriffe an info@sichtart.aterweitern wir gemeinsam unseren Wortschatz! Vielen Dank