Auszug unserer Co-Kreationen

Wo viel Überraschendes passiert, wird Planung nutzlos und Konsequenz gefährlich. Statt zu planen schaffen wir mit und für Menschen in Organisationen Lern- und Forschungsräume und kreieren organisationsverschränkte Vernetzung.

Intuitives Führen und Entscheiden

Steve Jobs, Sichtart, IntuitionFür eine Erweiterung des Entscheidungsrepertoires, für  professionelle Intuition in der eigenen Organisation und wie man kollektive Intuition im Unternehmen fördert.  Mit 20 Menschen aus renommierten Unternehmen dem Schlüsselfaktor Intuition für wirksame Entscheidungen auf der Spur. >>

EUF – Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen

EUF, Award, Familienunternehmen, Nachfolge, Sichtart

Für die Unternehmensnachfolge durch Frauen, eine Stärkung von Frauen in Führungspositionen und den Erhalt von Familienunternehmen. Wir haben 47 Familien-Unternehmerinnen aus ganz Österreich einen EUF Award verliehen, die Vernetzung von fast 70 Unternehmerninnen ermöglicht und wesentliche Forschungserkenntnisse aus dieser Zusammenarbeit für alle aufbereitet. >>

         

Innovation Hub agile Transformation

Innovation Hub, agile Transformation, Sechser Elisabeth Gemeinsam mit 20 BeraterInnen und 50 KundInnen aus unterschiedlichen Organisationswelten im Austausch zu Steuerungsimpulsen zur Agilisierung. >>

Change the Change …and keep on walking

change the change, Verschlimmbesserungen, Play Change,

Wo Vorgaben, Regeln und Prozesse der eigentlichen Arbeit im Wege stehen. Wie kann man Hindernisse für Wertschöpfung reduzieren? Wie kann man die eigene Organisation so gestalten, das Möglichkeitsräume für Veränderung, für Transformation, für gutes, neues Arbeiten entstehen?  >>

Die AUSZEIT FÜR GUTES NEUES ARBEITEN

Les enfants terribles, Marion King, Auszeit in Wien,

Les enftants terribles Energie in Wien.

Die Auszeit gibt einen tollen Überblick über Möglichkeiten von Organisation, von Führung, von Selbstorganisation, von New Work, von Zusammenarbeit der Zukunft. >>

Auszug Referenzen

Mit hoher Professionalität und kreativen Zugängen begleiten wir Projekte und Prozesse aufmerksam und mit Begeisterung. Diese Qualität spiegelt sich auch im Vertrauen unserer langjährigen Kunden und Kundinnen wider.

AMS Österreich
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
AWZ Soziales Wien
BeeOne GmbH
Bezirksgericht für Handelssachen
business insurance application consulting GmbH
BMVRDJ
das möbel – Lothar Trierenberg KG
Handelsgericht Wien
Caritas ED Wien
Caritas Österreich
Cycleenergy Biomass Power AG Energieallianz
Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG
Fachhochschule St. Pölten GmbH
Fonds Soziales Wien
Gebrüder Weiss GmbH
Haas Waffelmaschinen GmbH
Hermann Pfanner Getränke GmbH
IG Westbahnstraße | IG Kaiserstraße
KAPO Holding GmbH
Kapsch TrafficCom
Knorr-Bremse GmbH, Division IFE Automatic Door Systems
Miba AG
Mondelez
MTH Retail Services (Austria) GmbH
Nationalpark Donau-Auen GmbH
ÖRAG Österreichische Realitäten-AG
per4mensgroup GmbH
PGA Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit
Raiffeisen Informatik
Schatzdorfer Gerätebau GmbH & Co KG
Schelhammer & Schattera
Siemens AG Österreich
Suchthilfe Wien gemeinnützige GmbH
Stadt Wien
St. Anna Kinderspital
Team Santé TSZ GmbH
Voestalpine AG
Volkshilfe Wien
Verein GIN
Verein LOK Leben ohne Krankenhaus
Warner Bros. Entertainment GmbH
weCare Ärzte- und Gesundheitszentrum
Weinbau Kästenburg
Wiener Volkshochschulen gmbH
u.a.

Wenn ich mit Sichtart arbeite, werde ich immer wieder überrascht. Und das ist gut so. Methodenvielfalt, gedankliche Anregungen und das „außergewöhnliche“ Sichtart-Team sind bemerkenswert.

Zweidreiviertel Tage „Gutes Neues Arbeiten“ durchgehend geführt und frei zur gleichen Zeit. Das ist echte Auszeit vom gehetzten, getriebenen Alltag und ein guter Nährboden für neues Denken.

Die Arbeit mit Sichtart hat wieder einmal das Andres-Denken angeregt und tolle AHAs ermöglicht. Vielen Dank für den spannenden, interaktiven und lustigen Austausch mit wertvollen, unterschiedlichen Blickwinkeln.

Mit Sichtart konnten wir länderübergreifend eine nachhaltige Verbesserung im internen Kommunikationsverhalten, sowie eine erhöhte Kooperationsfähigkeit und eine verstärkte Beitragskultur erwirken. Das alles wirkt sich auch positiv auf die Geschäftsergebnisse aus.

Durch den organisationsübergreifenden Lernraum hat Sichtart einen wertvollen Austausch ermöglicht. Intuition gleichwertig dem rationalen Denken zu werten wurde bestärkt. Auch in der deterministischen Welt der Zahlen, Daten, Fakten spielt Gefühl und Intuition des Menschen eine wesentliche Rolle. Meine Empfehlung an andere Unternehmen ist auch ihre Führungskräfte darin zu bestärken.

Für mich war das wichtigste Lernergebnis die breite Akzeptanz, die intuitives Führen und Entscheiden bei Führungskräften hat. Das Korsett der Zahlenmafia wurde gesprengt. Ich konnte meinen persönlichen Horizont erweitern. Meine Empfehlung an Unternehmen: Ermöglichen auch Sie Ihren Führungskräften einen anderen Blickwinkel und profitieren Sie von deren Intuition.

Vielen Dank für die Begleitung. Bei vielen laufenden Veränderungen war die Supervision stets ein guter Rahmen, Dinge an- und aussprechen zu können. Mit verschiedenen Ansätzen haben wir im Team viel voneinander erfahren. Die Begleitung von Elisabeth Sechser hat immer wieder wichtiges Feedback von mir ans Team und vom Team an mich ermöglich. Für das Team war es hilfreich, schwierige Situationen zu besprechen und in der Auseinandersetzung in der Supervision einen anderen Blickwinkel einnehmen zu können.

Vielen Dank für den erkenntnisreichen Coaching-Prozess, der mir viele Impulse gegeben hat. Die kunstsinnige Methode hat mir große Freude bereitet, es war ein sehr intensiver Prozess, in der Weiterführung aufeinander aufbauend und verdichtend. Elisabeth Sechser ist eine sehr aufmerksame Zuhörerin, sehr konzentriert und in der Reflexion mit treffsicher formulierten Analysen, auf den Punkt gebracht, individuell, warmherzig und humorvoll.

Wer mit Elisabeth Sechser arbeitet bekommt das volle Paket aus Professionalität, Eloquenz und Expertise. Sie begegnet beruflichen Fragestellungen stets mit Interesse und Neugierde, immer bestrebt, den Dingen auf den Grund zu gehen und nicht die erste, sondern die beste Antwort zu finden. Das gelingt ihr mit einem hohen Maß an Empathie, einem profunden Verständnis für die Arbeit mit Gruppen und Organisationen, ausgezeichneter fachlicher Kompetenz und einem unglaublichen Vorrat an Erfahrungswissen. Dem zur Seite steht ihre Lust am Entwickeln und Anwenden neuer, innovativer Methoden und die konstante Freude an ihrer Arbeit. Eine gelungene Mischung.

In einer tollen Atmosphäre, spannende Menschen kennen zu lernen schafft einen wunderbaren Rahmen, um Neues auszuprobieren. Der Workshop war strukturiert aufgebaut und lebhaft moderiert. Ich hätte gerne noch einen Tag drangehängt und freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.

Das Format Auszeit „Gutes Neues Arbeiten“ ist für mich nachhaltig gut investierte Zeit. Zu sehen, was sich da draußen so tut, wie es andere machen und welche Möglichkeiten es gibt, den eigenen Arbeitsalltag zu gestalten. Besonders gut gefallen haben mir die Einblicke in die Praxis von Unternehmen, die neue Wege gehen und die Erfahrungen aus der Gruppe – jetzt weiß ich, dass es auch anders geht!

Ein spannendes Format, mit tollem Aufbau und einer guten Mischung zwischen Input – Spiel – Reflexion. Einfach, klar und wirksam in einer wunderschönen Location, köstlicher Versorgung und guter Unternehmensmischung. Eine weitere Runde wäre schön!

Dieser Workshop hat wieder einmal das Andres-Denken angeregt und tolle AHAs ermöglicht. Vielen Dank für den spannenden, interaktiven und lustigen Austausch mit wertvollen, unterschiedlichen Blickwinkeln.

Auszeit für Gutes Neues Arbeiten: Das Gelingen verbessern.

Der etwas andere Blick auf Organisationen und Arbeitsweisen hat mir sehr gefallen! Für mich als Student war auch der Kontakt zu all den Menschen, die schon in der Arbeitswelt stehen extrem hilfreich. Mit ihnen über ihre Erfahrungen und über ihren Arbeitsalltag zu sprechen hat mir sehr viel mitgegeben.

Zeit und Raum für Reflexion und Metathemen zu haben, sowie einen Außenblick auf die eigene Organisation werfen zu können und Einblicke in andere Organisation zu erhalten, hat mir sehr gut gefallen. Davon würde ich mir mehr wünschen.

Methodenvielfalt, gedankliche Anregungen, unterschiedliche TeilnehmerInnen aus gemischten Sparten und das „außergewöhnliche“ Beraterteam haben diesen Tag auch für mich außergewöhnlich gemacht.

Eine intensive Auszeit mit interessanten Einsichten und vielen Anstößen, die Lust machen in diese Richtung weiterzudenken und die eine oder andere Methode auszuprobieren.

Es war toll, immer wieder etwas Neues entdecken zu können. Verständlich aufbereitet, mit permanent rotem Faden. Es haben sich Fragen im Kopf geklärt, andere wurden aufgeworfen – auf jeden Fall ist mein Interesse geweckt in diese Richtung weiterzuarbeiten!

Zeit zu haben, um in Ruhe und gemeinsam zu reflektieren mit einer Mischung aus fachlichen Inputs und dem Eingehen auf individuelle Anliegen ergab einen gelungenen Auszeit-Tag.