MACHT DER SPRACHE

Die Kanon

Wenn alte System versagen, ist es vielleicht an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren! ‚ÄěDie Welt ist in Unordnung. Wie verst√§ndigt sich eine Gesellschaft in Aufruhr? Durch einen gemeinsamen Fundus an Wissen”: Unter dieser Leitidee versammelte die Wochenzeitung “Die Zeit” letzten Sommer hundert kulturelle Produkte, die man angeblich kennen sollte, um...

Weiterlesen

Wertbildungsrechnung

Mit der Wertbildungsrechnung werden die Kooperations‚Äź und Austauschbeziehungen der Organisationseinheiten (also bspw. der Kreise in einer kollegial gef√ľhrten Organisation) untereinander sichtbar und finanziell erfahrbar gemacht. Es unterst√ľtzt die Kreise und einzelne Kolleg:innen dabei, eigenverantwortlich im Sinne der Gesamtheit zu handeln und zu entscheiden. Die Wertbildungsrechnung unterst√ľtzt eine kooperative und wertsch√∂pfungsorientierte...

Weiterlesen

Organisationshygiene

Gibt es in eurer Organisation Regeln, Pl√§ne, Hierarchieebenen, Ziele, Checklisten, Entscheidungspr√§missen, Berichte, Vorgaben, Vorgehensweisen, Anweisungen, Regelungen, Strukturen, Meetings, Wege, ‚Ķ die zu sehr besch√§ftigen, jedoch der eigentlichen Arbeit nicht dienen oder dieser sogar im Wege stehen? Dann sind das m√∂glicherweise Verschlimmbesserungen. Dann findet eine √úberregulierung oder √úbersteuerung statt. 

Weiterlesen

Doppelbindungsphänomen

Was w√ľnschen sich F√ľhrungskr√§fte in hierarchisch-technokratischen, tayloristischen Systemem? Selbstst√§ndige Mitarbeiter:innen. Mitarbeiter:innen die selbstverantwortlich agieren. Die Letztentscheidung und Endverantwortung liegt zwar bei der F√ľhrungskraft, die Beurteilung von Einzelleistungen und die individuellen Zielvorgaben werden auch vom vermeintlichen und stark gelebten ‚Äěoben nach unten‚Äú vorgegeben, aber abgesehen davon: jeder und jede soll bitte...

Weiterlesen

Lebendig und robust mit dem Beta-Kodex

Der Beta-Kodex ist die Grundlage f√ľr lebendige Organisationsorte, egal wie gro√ü, egal welche Branche. Die humanistische Organisationslehre besteht aus 12 Prinzipien f√ľr zeitgem√§√üe Zusammenarbeit und Organisationsgestaltung in Komplexit√§t. Die Lehre erm√∂glicht hoch autonome, selbstorganisierte Teamarbeit in dezentralen Strukturen und f√∂rdert partnerschaftliche Zusammenarbeit in Demokratie.

Weiterlesen

Mythen der Selbstorganisation

Selbstorganisation bedeutet nicht: Die Abwesenheit oder Leugnung von Hierarchien.¬†Selbstorganisation bedeutet: Die Systeme sind wie jedes soziale System hierarchisch organisiert, jedoch entspricht die formale Hierarchie mehr der sozialen Realit√§t. Selbstorganisation ist sinnvoll verteilte F√ľhrungsarbeit.

Weiterlesen

Achtsamkeits√ľbung ALI

3 Atemz√ľge reichen meist bereits aus, um uns neu zu zentrieren und innere Weite zu schaffen. A bringt K√∂rper und Geist zusammen, L schenkt uns selbst liebevolle Zuwendung und befriedet den inneren Kritiker und Richter, I gibt uns einen Augenblick jenseits des Funktionierens, Erreichens und n√§hrt das Gef√ľhl innerlicher Freiheit in uns.

Weiterlesen