mut

Are you ready to see the signs 
 start to act, accept the fact of smoking fire … (Bauchklang) „Wann haben Sie das letzte Mal Rauch am Himmel gesehen, die Zeichen richtig gedeutet, das Wissen ĂŒber etwas auch dafĂŒr genutzt, um mutig danach zu handeln? Die Zeichen sehen und erkennen ist die eine Sache – danach zu handeln immer wieder eine andere. DafĂŒr braucht es auch Mut. Doch ist Mut eine Tugend, die wir sinnvoll nutzen, die wir oft in unserem (Arbeits-)Leben brauchen, die wir anerkennen und pflegen? Mut erfordert oftmals viel und nicht immer ist er gerne gesehen und ĂŒberall beliebt. Mut kann unbequem, anstrengend sein. Es geht darum etwas zu  gewinnen oder auch darum etwas aufzugeben oder zu verlieren .Wir widmen diesmal dem Begriff Mut und anderen ergĂ€nzenden Begriffen und möchten Ihnen und uns auf diesem Wege eine kleine Inspiration schenken.“ Elisabeth Sechser, GF Sichtart FOKUS | Mut zum Mut Vergiss Sicherheit. Lebe, wo du fĂŒrchtest zu leben. Zerstöre deinen Ruf. Sei berĂŒchtigt. Rumi Mut bedeutet, dass man sich traut und fĂ€hig ist, etwas zu wagen, das heißt, sich in eine mit Risiko und Unsicherheiten verbundene Situation zu begeben. Dies kann bedeuten, mutig aktiv zu handeln oder mutig bewusst nicht zu handeln. Mut ist eine Charaktereigenschaft, die dazu befĂ€higt, sich gegen Widerstand und Gefahren fĂŒr eine als richtig und notwendig erkannte Sache einzusetzen. Mut erfordert die Entschlusskraft, nach sorgfĂ€ltigem AbwĂ€gen etwas Unangenehmes oder Gefahrvolles zu tun oder zu verweigern. Beides kann mit Nachteilen fĂŒr die eigene Person verbunden sein […]