Gl├╝ck als ├Âffentliche Angelegenheit

Gl├╝ck: Ein hoch aufgeladener Begriff. Wieso streben wir so danach? Ist Gl├╝cklich-sein eine Pflicht, ein Erfolgskriterium, ein Ziel, ein Luxus oder immer schon da? Was bedeutet “Gl├╝ck als ├Âffentliche Angelegenheit”? Ist jede und jeder ihres eigenen Gl├╝ckes Schmied? Ist genau diese Behauptung das Problem ÔÇô die Individualisierung eines kollektiven Bestrebens?...

Weiterlesen