Beiträge

#16 „Literarisches Quartett für eine Ökonomie der Hoffnung“

Wörter bestehen aus Buchstaben, Worte bestehen aus Gedanken. Diesmal gibt es gleich vier Unternehmerinnen, die ihre Gedanken in Bücher gepackt haben und mit uns teilen. Mögen ihre Worte an- und aufregend wirken. Gutes Neues Arbeiten mit Gutem Neuem Lesestoff, rund um gute neue Systeme, rund um echte Wertschöpfung und der Gesellschaft zugewandte Einladungen. Alle Bücher handeln von erfolgreichen Unternehmungen, von Organisationsentwicklung und Organisationsverantwortung, von Change, von Transformation.

Weiterlesen

Wie kommt der Wert in die Welt?

Wie kommt der Wert in die Welt?

Von Schöpfern und Abschöpfern, eigentlich vom Schöpfen und Abschöpfen

Wir leben in einem parasitären System. Darin ist die schnelle Mitnahme von Gewinn, Shareholderdividenden und Bankerboni attraktiver als das Schaffen von Wert, als der produktive Prozess, der eine gesunde Wirtschaft und Gesellschaft antreibt. Wir verwechseln die Schöpfer mit den Abschöpfern und haben den Blick dafür verloren, was wirklich Wohlstand schafft.

Weiterlesen