Gl├╝ck als ├Âffentliche Angelegenheit

Gl├╝ck: Ein hoch aufgeladener Begriff. Wieso streben wir so danach? Ist Gl├╝ck eine Pflicht, ein Erfolgskriterium, ein Ziel, ein Luxus oder immer schon da? Was bedeutet “Gl├╝ck als ├Âffentliche Angelegenheit”? Ist jede und jeder ihres eigenen Gl├╝ckes Schmied? Ist genau diese Behauptung das Problem ÔÇô die Individualisierung eines kollektiven Bestrebens?...

Weiterlesen

Faktor Freude

Wie die Wirtschaft Arbeitsgef├╝hle erzeugt. Vom Discounter bis zur Gro├čbank: Jeder Job verspricht heute Best├Ątigung weit ├╝ber die Bezahlung hinaus. Die Aussicht auf Anerkennung und Selbstverwirklichung ersetzt oft genug gesicherte Arbeitsverh├Ąltnisse und muss Ersch├Âpfungszust├Ąnde┬ákompensieren. Die Historikerin Sabine Donauer weist nach, wie sich im 20. Jahrhundert unsere Haltung zur Arbeit ver├Ąndert...

Weiterlesen