Leader, Leadership, Leaderships

Wenn wir uns ĂŒber FĂŒhrungsarbeit in eurer Organisation unterhalten, dann stolpern wir bestimmt frĂŒher oder spĂ€ter ĂŒber das Konstrukt “FĂŒhrungskrĂ€fte”. So, als wĂŒrde FĂŒhrung und FĂŒhrungskrĂ€fte zusammengehören. Eingebettet in reichhaltige Leadership-Programme fĂŒr die auserwĂ€hlte Minderheit, schon immer vorhanden, wie eine von Natur vorgegebene SelbstverstĂ€ndlichkeit angenommen, als wahrhaftig behauptet.

Weiterlesen

Sprachanregungen fĂŒr Gutes Neues Arbeiten

Hinter jedem der 24 Fenster sind Begriffe und Formulierungen fĂŒr zeitgemĂ€ĂŸe Zusammenarbeit im Zeitalter der KomplexitĂ€t, fĂŒr dezentrale, selbstorganisierte Organisationsgestaltung versteckt. Neugierig geworden? Dann kannst du kostenfrei diesen UNDIGITALEN Kalender fĂŒr dich und gerne auch fĂŒr deine Kolleg:innen PER POSTZUSTELLUNG bestellen >>

Weiterlesen

verchanged

Michael Fleischmann von der metafinanz erzĂ€hlt wie ihn traditionell, hierarchisches FĂŒhrungsverstĂ€ndnis “verchanged” hat und er durch die Dezentralisierung und den gemeinsam gestalteten Transformationsprozess hin zu selbstorganisierten Teams wieder statt “delegieren mĂŒssen” – “VerbĂŒndete finden” darf. Ein kleiner Einblick in eine befreiende, lebendige Form von Zusammenarbeit. 

Weiterlesen

Sawubona-Shiboka…

    …statt „Hallo“, „Servas“ oder „Guten Tag“. Die hĂ€ufigste BegrĂŒĂŸung bei den Zulus ist „Sawubona“. Es bedeutet wörtlich „Ich sehe dich, du bist mir wichtig und ich schĂ€tze dich.“ Es ist eine Möglichkeit, die andere Person sichtbar zu machen und sie mit ihren Tugenden, Nuancen und Fehlern zu akzeptieren.

Weiterlesen