Beiträge

Beta-Wochen in Wien | 23. bis 27. März 2020

Dialog- und Lernräume für alle. Es hat sich ausgechangemanagt. Nicht weil es nicht mehr „in“ ist, sondern weil es nicht geht. Man kann Change nicht managen. Erfahre was Organisationen im Zeitalter der Komplexität brauchen, wie man Zusammenarbeit zeitgemäß, dynamikrobust und fernab der Alpha-Logiken gestaltet und vor allem wie man raus aus Alpha- und rein in eine Beta-Organisation kommt.

Weiterlesen

Beta-Wochen in Wien | 27. April bis 1. Mai 2020

Alles dreht sich um Gutes Neues Arbeiten, um Möglichkeiten der modernen, wertschöpfungsstarken Unternehmensführung und Organisationsgestaltung, um Sozialtechnologien von Red42, den Beta-Kodex und was alles in ihm steck. Zur Wiederbelebung von Unternehmen, für eine komplexitätsgerechte Arbeitswelt.  Come in & join us!

Weiterlesen

Macht der Sprache Red42

Welche Begriffe, welche Sprache braucht es, um wirksame, arbeitsteilige Organisationen für Komplexität zu schaffen? Welche Begriffe aus der Welt steuernden Managements, von Weisung und Kontrolle und pyramidenhafter Alpha-Organisationen muss man sich in Komplexität dringend kollektiv abgewöhnen? Oftmals bis heute wenig gebräuchliche Begriffe sind zwingend nötig, um Phänomene von Komplexität und Selbstorganisation in Sprachbilder zu fassen.

Weiterlesen

Es ist Zeit für Beta-Wochen in Wien | 11.- 22. November 2019

Silke Hermann und Niels Pfläging sind wieder in Wien! Gemeinsam gehen unsere Dialog- und Lernräume in die nächste Beta-Runde. Es gibt spannende Workshops, Buchpräsentationen, Meetups und einige Überraschungen …

Alles dreht sich um Gutes Neues Arbeiten, um Möglichkeiten der modernen, komplexitätsgerechten, wertschöpfungsstarken Unternehmensführung und Organisationsgestaltung, um Sozialtechnologien von Red42. Come in & join us!

Weiterlesen

IT`S NO SECRET

In all dem agilen Transformationstumult wird einem ja manchmal schwindelig. Ansätze, Tools, Methoden purzeln durch das Netz und in meinen Kopf hinein. Meine Kundinnen und Kunden erzählen mir dann noch von weiteren agilen Ereignissen und sind manchmal etwas überfordert, bei all der Fülle, das Passende auszuwählen. „Ausprobieren und schauen, ob es passt oder klappt“ kann nie eine ernsthafte Empfehlung sein. Das ist dann mehr ein Ausdruck von Leichtsinn oder Fahrlässigkeit. Agile Transformation hin oder her. Zuerst müssen wir einmal verstehen, wozu denn überhaupt und vor allem was es zu transformieren gilt. Und das gelingt am besten gemeinsam.

Weiterlesen