Werdegang in der Zellstruktur

Vom Karriereweg in der Hierarchie zum Werdegang in der Zellstruktur. Veränderungsarbeit hin zu einer Zellstruktur wirft logische und berechtigte Fragen bei den Organisationsmitgliedern auf, die mit dem persönlichen Vorankommen in Arbeit und Beruf zusammenhängen.

Weiterlesen

I think I spider

Jahresplanung, Umsatzziele und Babysitter für Mitarbeiter? I think I spider! Absurd, jedoch nicht witzig! Die Absurde, der Absurde, das Absurde, die Absurden, der Absurden, des Absurden, dem Absurden, den Absurden, … Absurdität, auch ungereimt, unfähig, ungeschickt, bezeichnet etwas Widersinniges oder Unsinniges.

Weiterlesen

Ein Wort packt aus

Treffen sich ein Wort, ein Interview und ein Meetup. Das Wort will anfangen, denn es hat eine gröbere Identitätskrise. Wieder einmal. Hat´s ja auch nicht leicht, dieses Wort. Oft genutzt, viel gebraucht, überstrapaziert. Alle wollen es haben. Eine schwere Last muss dieses Wort tragen. Jeder macht mit ihm, was er oder sie will. Nutzt es für sich oder gegen etwas.

Weiterlesen

Ein Atemzug Wirtschaft. Sie lebt.

In meiner Podcastfolge #12 habe ich einen echten Atemzug Wirtschaft eingefangen! … und dann natürlich gleich wieder freigelassen. Mich beschäftigt sehr, wie wir gemeinsam gute, erfolgreiche, starke Arbeitsorte, Unternehmen gestalten können. Wir werden sie alle brauchen. Mich beschäftigt alles rund um Wertschöpfung im weiteren Sinne, Organisationssysteme, die jetzt und später ihre volle Kraft im Sinne aller einsetzen können.

Weiterlesen

Der Beta-Kodex liebt Hierarchie

Weil “agil sein” oft mit “hierarchielos” und “Selbstorganisation” mit “führungslos” oder “führungsfrei” verknüpft wird: Wieder ein bissl Beta-Kodex. Dieser Ansatz für robuste, agile, wertschöpfungsstarke Organisationen, diese Grundlage für echte, gute, erfolgreiche Teamarbeit im Zeitalter hoher Komplexität, dieser BetaCodex liebt auch die Hierarchie.

Weiterlesen

Wirtschaft betrifft uns alle

Wirtschaftssysteme auch!

Der Kapitalismus fährt gegen die Wand, aber niemand erforscht den Bremsweg.“

Ulrike Herrmann

Dieses Zitat von Ulrike Herrmann schwirrt seit Tagen in meinem Kopf. Die Welt bremst nämlich gerade. Der Kapitalismus braucht Wachstum. Rohstoffe und Ressourcen sind begrenzt und die Klima-Krise läuten sein Ende ein. Existierende alternative Wirtschaftssysteme zeigen, wie es auch anders geht. Doch es gibt keinen Weg dorthin. Niemand beschäftigt sich mit dem Übergang. Oder vielleicht findet er schon statt?

Weiterlesen

Es ist nicht toll

Doch das kann ich bestimmt!

Aktiv mitunterstützen, soziale Kontakte reduzieren, so ganz echte „live“ Interaktionen auf ein Minimum senken. Jetzt, jeder und jede. Um das exponentielle Wachstum des Coronavirus zu bremsen, ältere, schwächere Menschen in unserer Gesellschaft zu schützen. WOW. Da kann jeder Mensch etwas aktiv beitragen, mitgestalten, Verantwortung übernehmen. Etwas beitragen.

Weiterlesen

Die Gedanken sind frei

Stellt euch einmal ganz kurz oder sehr lange vor, alle hören damit auf, “die da oben” oder “die Basis unten” zu sagen. Stellt euch vor, Führungskräfte haben nicht mehr Leute “unter sich”, Teams haben niemanden mehr “über sich”.

Weiterlesen