Mary Parker Follett

Die Pionierin der demokratisch-dezentralen Unternehmensführung

Die Sozialwissenschaftlerin, Unternehmensberaterin und Forscherin Mary Parker Follett legte bereits vor über hundert Jahren die Grundsteine für das, was wir heute agiles Arbeiten in einer modernen Arbeitswelt nennen.

Mary Parker Follett | 1868 – 1933

Weiterlesen

Fachkräftemangel. Ein Ablenkungsmanöver.

Schon mal Lösungen an Problemen vorbeilaufen gesehen? Sieht nicht nur seltsam aus, ist auch unglaublich schädlich. Fachkräftemangel: Über ein Ablenkungsmanöver und dabei schön die alten Strukturen aufrecht erhalten. Top-down managen, massenweise Hierarchien, Führungskräfte-Entwickungsprogramme, Maschinen-Logiken auf Menschen umgelegt, zentrale Steuerung in einer komplexen, dynamischen Welt:

Weiterlesen

Demokratie hört ja nicht auf.

Demokratie hört nicht auf! Angesteckt von Managementtheorien von vorgestern, finden sich viele demokratiefeindliche Spuren in allen Organisationen, die stark hierarchisch, steuernd, zentralistisch funktionieren. Und diese gibt es in allen Sektoren. Auch in Sozialunternehmen, auch im Bildungsbereich, auch im öffentlichen Sektor. 

Weiterlesen

Buurtzorg light: not an option!

Ein Höchstleistungsunternehmen swingt! 15.000 Arbeitsplätze geschaffen, € 400 Millionen pro Jahr im Gesundheitssystem eingespart, bester Arbeitgeber, zufriedenste Kund*innen, Watch out dear companies. Herr Anschober: Sie werden gebraucht. Pflegst du noch oder pflegst du schon? Hast du dich schon einmal gefragt: Werde ich pflegen? 

Weiterlesen

Demokratie ist keine Umerziehungsanstalt

Wir brauchen mehr Diskurs. Den kann man nicht bestellen. Den muss man machen. Es ist mir aus aktuellen Ereignissen ein Anliegen, ein paar Denkanregungen zu teilen. Wenn heute Sirenen von Einsatzfahrzeugen zu hören sind, klingen sie anders und erzeugen eine Aufmerksamkeit für den Schmerz. Die Bedrohung ist unmittelbarer. Der Schmerz liegt in der Stadt. Der Schmerz hat Gesellschaftscharakter.

Weiterlesen

Es ist geschlüpft! It´s time to party!

Druckfrische Weichselbaumweisheiten haben endlich das Licht der Welt erblickt. Zusammenarbeit nach dem Weichselbaum-System ist etwas für Demokratieverliebte und Wertschöpfungsliebhaber. Das erste Buch von Ernst Weichselbaum und seiner Arbeit, der Pionier zeitgemäßer Organisationsansätze, der Schöpfer des Systems der zeitorientierten Unternehmensführung hat viel zu erzählen. Auch warum Economy of Scale ein Irrtum der Geschichte ist.

Weiterlesen

Ach Du meine Güte!

Was ist denn hier passiert? Leicht hat es das Wort “Ziel” ja nicht. Etwas abgenutzt, überbraucht, ausgetzutzelt, steckt es fest in so mancher Fixierung. Ein Wort braucht Hilfe! Denn ein Ziel ist nicht ein Ziel! 4 Buchstaben, die auf den ersten Blick gleich aussehen. Doch der Schein trügt.

Weiterlesen

Werdegang in der Zellstruktur

Vom Karriereweg in der Hierarchie zum Werdegang in der Zellstruktur. Veränderungsarbeit hin zu einer Zellstruktur wirft logische und berechtigte Fragen bei den Organisationsmitgliedern auf, die mit dem persönlichen Vorankommen in Arbeit und Beruf zusammenhängen.

Weiterlesen