Nahstellenvereinbarung lernen | 26. März 2020

Von der Schnittstelle zur Nahtstelle. Von der Trennung zur Zusammenarbeit. Zur Überwindung von Abteilungsegoismen und Silodenken. Nahtstellenvereinbarungen bauen Brücken. Bisher kümmern sich Organisationsbeschreibungen um die Inhalte von Abteilungen bis hin zu Stellenbeschreibungen von Einzelpersonen. Bei der Nahtstellenorganisation steht die Interaktionsstelle = Nahtstelle zwischen Leistungseinheiten im Vordergrund und dokumentiert die Art und Weise der Zusammenarbeit dieser Teams.

Von der klassischen, funktionsorientierten, abgeteilten Arbeit hin zum Prinzip der Nahtstellenorganisation, der Teamarbeit in einer prozessorientierten, fraktalen Organisation. Hier ist echte Beteiligung, Selbstorganisation, Selbstverantwortung und ausschließlich Teamleistung möglich und nötig. Ein  Lernraum inkl. praktischer Anwendung von Nahtstellenvereinbarungen in der eigenen Organisation. Wir denken, lernen und üben gemeinsam. 

Mit dem Erfinder Ernst Weichselbaum und seiner Tochter Lena Weichselbaum

Vorbereitung: Weitere Informationen „Nahtstellenorganisation“ und weitere Informationen „Frakales Unternehmen„, Podcast mit Ernst Weichselbaum ab Ende Februar hier 

Ort: Wien, Sichtart-Zone, 1070, Mariahilfer Straße 112/1/9 

Teilnehmerbeitrag: € 500,00.- zzgl. € 50.- Pauschale für Verpflegung, zzgl. USt.

Termin: 26. März 2020, 10.00 Uhr bis 18:00

Anmeldung ab sofort möglich Bitte per Email an info@sichtart.at  

Wir freuen uns auf alle die dabei sein werden.