Beiträge

Ein Wort packt aus

Treffen sich ein Wort, ein Interview und ein Meetup. Das Wort will anfangen, denn es hat eine gröbere Identitätskrise. Wieder einmal. Hat´s ja auch nicht leicht, dieses Wort. Oft genutzt, viel gebraucht, überstrapaziert. Alle wollen es haben. Eine schwere Last muss dieses Wort tragen. Jeder macht mit ihm, was er oder sie will. Nutzt es für sich oder gegen etwas.

Weiterlesen

Ein Atemzug Wirtschaft. Sie lebt.

In meiner Podcastfolge #12 habe ich einen echten Atemzug Wirtschaft eingefangen! … und dann natürlich gleich wieder freigelassen. Mich beschäftigt sehr, wie wir gemeinsam gute, erfolgreiche, starke Arbeitsorte, Unternehmen gestalten können. Wir werden sie alle brauchen. Mich beschäftigt alles rund um Wertschöpfung im weiteren Sinne, Organisationssysteme, die jetzt und später ihre volle Kraft im Sinne aller einsetzen können.

Weiterlesen

Tanz mit der Welt

Heinz von Försters Gedanken, Ansätze, Erkenntnisse waren nicht nur essentielle Begleiter meiner Master Thesis vor vielen Jahren. Er war auch ein Wegbegleiter Ernst Weichselbaums, beides Wegbereiter für Selbstorganisation in Unternehmen. Meine Gespräche mit Ernst Weichselbaum haben mich auch wieder Heinz von Förster näher gebracht. In seinem ethischen Imperativ “Entscheide immer so, dass sich die Zahl deiner Optionen erhöht“ steckt auch die Weisheit, dass Sätze keine Werte haben, dass sich Ethik nicht aussprechen lässt. Denn dann wird sie zur Moral. Ethik ist, wenn man sich selbst etwas sagt.

Weiterlesen

Im digitalen Dialog mit Lena und Ernst Weichselbaum

Einladung zur neuen Musterbildung im Kopf! Der Auftakt für selbstorganisierte Teamarbeit, für wirkungsvolle Dialoge und erfolgreiche Verbindlichkeiten in Organisationen. All das steckt in den Nahtstellenvereinbarungen. Sie sind essentiell für den Beginn von Systemüberwindung, für zeitgemäße Betriebswirtschaft, für unternehmerische Zusammenarbeit, für Gutes Neues Arbeiten.

Weiterlesen

Nahtstellenorganisation

Von der Schnittstelle zur Nahtstelle

  • Der primäre Ort von Organisationen ist nicht der Inhalt der Systeme, Abteilungen oder Arbeitsplätze, sondern der Ort der Interaktion. Diese Orte der Organisation werden Nahtstellen genannt.
  • Von der “Kapazität ist fix” und die Lieferzeit ist variabel zu “die Lieferzeit ist fix” und die Kapazität ist variabel.
  • Das Denken in Mengenbegriffen wird abgelöst durch Zeitbegriffe.
  • Die Entkopplung von Leistung und Verantwortung (ein Vorgesetzter ist verantwortlich für Leistung seiner Untergebenen) wird abgelöst durch die Regel “Verantwortungsstrecke und Beeinflussungsstrecke müssen ident sein.”
  • Die allgegenwärtige Überzeugung, dass die Abstraktion (Statistik) objektiver das Geschehen darstellt als das Geschehen selbst, wird abgelehnt.

Weiterlesen

Events

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien