Schlagwortarchiv für: Vertrauen

Komplexithoden

Clevere Wege zur (Wieder)Belebung von Unternehmen und Arbeit in Komplexität

Zur Lösung komplexer Fragestellungen braucht es »Komplexithoden« – also Organisationswerkzeuge, die so lebendig sind wie heutige Märkte und heutige Arbeit. Dieses Buch stellt clevere, in unsere Zeit passende Vorgehensweisen für die Entwicklung von Unternehmen unter deren realen Bedingungen vor – jenseits von Gebrauchsanweisungen und Checklisten!
Weiterlesen

Der Beta-Kodex für Einsteiger:innen

Grundlagen-Workshop für alle, die an diesem Denkmodell, der Beta-Kodex-Lehre, der Alternative zur Alpha-Organisation, dem Ansatz für das zeitgemäße Gestalten von Organisation und Zusammenarbeit im Zeitalter Komplexität interessiert sind.

Weiterlese

Autorität

Nahtstellenvereinbarungen helfen der Entfaltung von Gemeinschaften. Denn sie kurieren Silodenken und Abteilungsegoismen und transformieren das Wort Autorität. Endlich darf dann dieses schöne Wort zum Wohle aller beitragen. Denn Nahtstellenvereinbarungen ermöglichen, dass Autorität sich nicht mehr als eine Eigenschaft eines Individuums behaupten, gar durchsetzen muss, teilweise Angst machend, Druck habend, Macht demonstrierend, alleine sein Dasein fristen muss, sondern in den Vereinbarungen von Inhalten zu finden ist. Dann ist die Transformation gelungen. Das Wort Autorität trägt dann zur Entfaltung von Gemeinschaften bei. Ein Wort befreit dann das Tagesgeschäft von Führungskräften. Ein Wort bildet dann die Grundlage für Selbstorganisation, für Teamarbeit. 

Weiterlesen

Schon mal ausgehofft?

Ist “Hoffnung haben” immer sinnvoll?

Wir können hoffen, dass es diesmal glatt geht, dass die anderen früher oder später draufkommen, dass wir uns doch nicht geirrt haben, dass es wem auch immer eine Lehre sein wird, dass man ein Ziel erreicht, dass die jetzige Regierung endlich und die Politik hoffentlich und wegen des Klimawandels auch Brasilien, Australien, Saudi-Arabien und die USA,…

Weiterlesen

Zu Tode informiert? Geht gar nicht!

Liebe Organisationen, liebe Führungskräfte, liebes Management, liebe Daten-verliebte Wesen!

Hier etwas zum Nachdenken, um die wesentliche Unterscheidung zwischen Daten und Information zu lernen!  Ein Beitrag für alle, die entweder von zu vielen Informationen erschlagen werden, zu wenig Informationen bekommen, die gerne alle Daten erfassen möchten oder glauben, eine Organisation wird klüger und handlungsfähiger, wenn alle alle Daten bekommen.

Weiterlesen

New Work, agile Transformation. All dies bedeutet rein gar nichts,

wenn sie nicht der Gesellschaft zugewandt, Demokratie stärkend und feministische, feministischere, feministischer-er-er-ere Ansätze in die Welt bringen. Das können dann Frauen, Feministinnen, und Männer, Feministen, verbreiten, fördern, der Welt näher bringen. Geht beides.

Weiterlesen

Auch dieses Change-Vorhaben werde ich überleben

Warum die meisten Change-Vorhaben scheitern!

Im Gespräch mit Silke Hermann von Red42„Das eine ist der Wunsch, Change zu planen . Fast alle starten mit einem schönen großen Kick-off. Die meiste Energie wird da schon verbrannt. Es wird gekickofft und 2 Wochen später, wenn man merkt, das geht doch nicht wie geplant, fällt die Energie total ab. Viele Change-Vorhaben versanden ja, es verläuft sich so. Irgendwann ist dann eine Belegschaft totgechanged und jeder denkt sich:

Weiterlesen

Plant ihr noch oder fühlt ihr schon?

Miteinander-Füreinander-Leisten“

Wie wir ja mittlerweile wissen, ist die Dominanz des Planens vorbei. Die dynamischen, komplexen Märkte und die Vielzahl an Überraschungen, die auf Organisationen treffen, benötigen das Rundum-Repertoire an menschlichen Fähigkeiten. Statt Weisung und Steuerung zu intensivieren, braucht es viel Führung als systemisches Phänomen „Miteinander-Füreinander-Leisten“.

Weiterlesen