Beiträge

Der Beta-Kodex für Einsteiger:innen | 23. März 2020

Was bedeutet es, wenn Menschen nach den 12 Beta-Kodex Prinzipien zusammenarbeiten, wenn sich Organisationen nach diesen Prinzipien ausrichten? 

Weiterlese

Nahstellenvereinbarung lernen | 26. März 2020

Von der Schnittstelle zur Nahtstelle. Von der Trennung zur Zusammenarbeit. Zur Überwindung von Abteilungsegoismen und Silodenken. Nahtstellenvereinbarungen bauen Brücken. Bisher kümmern sich Organisationsbeschreibungen um die Inhalte von Abteilungen bis hin zu Stellenbeschreibungen von Einzelpersonen. Bei der Nahtstellenorganisation steht die Interaktionsstelle = Nahtstelle zwischen Leistungseinheiten im Vordergrund und dokumentiert die Art und Weise der Zusammenarbeit dieser Teams. Weiterlesen

Lernraum Komplexithoden | 27. März 2020

Formen lebendiger Meetingformate, und Zusammenkünfte für Gutes Neues Arbeiten. Wie man Dialogräume gestalten muss, damit eine hohe, energiereiche Beteiligung stattfindet und wann es unhöflich ist, in einem Meeting zu bleiben anstatt dieses zu verlassen.

Weiterlese

OpenSpace Beta Zertifizierung | 28.-29. April 2020

OpenSpace Beta Zertifizierung mit Silke Hermann in Wien. So funktioniert die “Beta-Transformation” in nur wenigen Monaten. Mit dem neuartigen Change-Ansatz OpenSpace Beta kann die Transformation von der Steuerung zur Selbstorganisation, vom Management zur Führung, von der Pyramidenstruktur zur wertschöpfungsstarken Pfirsichorganisation innerhalb nur weniger Monate gelingen.  Zur Wiederbelebung von Unternehmen, für eine komplexitätsgerechte Arbeitswelt. 

Weiterlesen

Zu Tode informiert? Geht gar nicht!

Liebe Organisationen, liebe Führungskräfte, liebes Management, liebe Daten-verliebte Wesen!

Hier etwas zum Nachdenken, um die wesentliche Unterscheidung zwischen Daten und Information zu lernen!  Ein Beitrag für alle, die entweder von zu vielen Informationen erschlagen werden, zu wenig Informationen bekommen, die gerne alle Daten erfassen möchten oder glauben, eine Organisation wird klüger und handlungsfähiger, wenn alle alle Daten bekommen. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Die Organisation verblödet. Und wer nun glaubt, dass man dann lieber doch kein Wissen teilen und den Transparenz-Trend wieder einstellen sollte, der hat gar nichts verstanden. Über die kaum noch wahrgenommene ständige Verwechslung von Information und Daten und etwas, das man sich auf der Zunge zergehen lassen muss: Zu viele Daten sind weniger Information. Es gibt keine Informations-Flut, sondern nur eine Daten-Flut. Daten können Information töten.

Weiterlesen