Beiträge

#20 „Erste Hilfe rettet Leben. Komplexithoden Unternehmen.“

HAPPY BIRTHDAY! Diesmal gibt es eine Jubiläumsfolge. 5 Jahre Komplexithoden. Ein Buch mit cleveren Wegen zur (Wieder)belebung von Unternehmen und Arbeit in Komplexität. Gemeinsam feiern wir ein Beta-Buch, ein Buch für zeitgemäße Organisationsgestaltung, ein Buch getragen von den 12 Gesetzen des Beta-Kodex, den 12 Grundrechten für Gutes Neues Arbeiten. Ein Buch, das bereits 24000 mal gekauft und mindestens so oft gelesen wurde, das 2006 mit dem Wirtschaftsbuchpreis ausgezeichnet wurde. Ein Buch vor allem für Change-Maker in Arbeitswelten. Also für alle. Es ist ein leichtes Buch, ein volles Buch, ein buntes und lebendiges Buch. Es duftet nach komplexen und sozialen Organisationswerkzeugen, es schmeckt sehr kräftig, herzhaft, die komplexen Aromen wirken auch stark im lang anhaltenden Abgang. Ein Buch, das zahlreiche Spuren in den Leser*innen hinterlässt. Es ist ein Buch, bestehend aus 33 Komplexithoden und 22 Komplexidee. Es ist ein Buch, das Spaß macht, das viele Varianten aufzeigt, die man in der eigenen Organisation anwenden kann. Oder sagen wir lieber anwenden muss, wenn man Gutes Neues Arbeiten will. Ich habe mit dem Autoren-Duo Silke Hermann und Niels Pfläging über ihr Werk gesprochen und ein paar tolle Menschen aus unserem internationalen BetaCodex Network gebeten, eine ihrer Lieblingskomplexithoden in diese Folge zu bringen.

Weiterlesen

Weichselbaum-Spuren, konserviert

Weiterlesen

#19 „Ach du meine Vergütung“ §7

Attention! Attention! Beta-Kodex §7 Bedingtes Arbeitseinkommen. Teilhabe statt Anreizung. Was haben die Firmen Baumgarten, //SEIBERT/MEDIA und Ministry Group gemeinsam? Alle drei Unternehmen sind Gast in dieser Folge. In alle drei Unternehmen gibt es selbstorganisierte Teams, Transparenz und Vergütungsmodelle, die in Miteinander-füreinander-leisten, gemeinsamen Unternehmenserfolg einzahlen. 

Weiterlesen

Wenn schon hinauf, dann auf den Dachstein!

Mit Aufsicht bei Anstrengung aufsteigen? Oder doch keine Karriere machen?

… und warum eine Hostienbäckerei nicht agiler werden muss! >>

Weiterlesen
Statt Karrieremachen, zusammenarbeiten und lernen.

#18 „Statt Karriere machen, zusammenarbeiten und lernen“

Vom Karriereweg in der Hierarchie zum Werdegang in der Zellstruktur. Diesmal dreht sich alles rund um Werdegang, Lernen und Zusammenarbeit. Es geht um den Beta-Kodex und wie man in Zellstrukturen keine Karriere macht, dafür immer wieder etwas wird. Denn es sollen Menschen in Unternehmen ihre Talente ausleben können und lernen. Das macht glücklich. Solange man jedoch Personal hat, muss es wohl entwickelt werden und einige dürfen bei Aufsicht und Anstrengung aufsteigen.

Weiterlesen

Events

Von der Abteilung zum unternehmerischen Team

Dass GeschäftsführerInnen im Vergleich zu den MitarbeiterInnen immer unterschiedliche Interessen haben, ist ein sehr alter Irrglaube.
Damit ist hier Schluss, die Lösung überraschend einfach. Maßgeblich für Selbstorganisation und für unternehmerisch starkes Handeln sind die Nahtstellenvereinbarungen zwischen Teams, also im internen und externen Unternehmensnetzwerk. Wir zeigen UnternehmerInnen, LeiterInnen und MitarbeiterInnen dafür die wichtigsten Prinzipien und üben gemeinsam die Umsetzung in der Praxis.

Von der klassischen, funktionsorientierten, abgeteilten Arbeit hin zum Prinzip der Nahtstellenorganisation, der selbstorganisierten Teamarbeit in einer prozessorientierten, fraktalen Organisation. Hier ist echte Beteiligung, Selbstorganisation, Selbstverantwortung und ausschließlich Teamleistung möglich und nötig.

MIT: Ein Lernraum nach Ernst Weichselbaum, dem Entwickler des Weichselbaum-Systems und Verführer in eine neue Welt der Arbeit und organisationalen Wertschöpfung, mit Lena Weichselbaum und mit Elisabeth Sechser
BEITRAG: EUR 500,00, zzgl. EUR 50,00 Pauschale für Verpflegung, exkl. 20% USt.
ORT: Beta-Campus, Waidhofen an der Ybbs, Hauptplatz 3/5, A-3340 Zell-Markt

„Es gibt keinen überqualifizierten Menschen, nur eine dumme Organisation, die nicht zu nutzen weiß, was ein Mensch kann.“ Weitere Informationen zum Weichselbaum-System >>

Das Buch von Ernst Weichselbaum „In jedem Unternehmen steckt ein besseres“ und die Fanbox dazu könnt ihr im Vorfeld erwerben oder Vorort bestaunen.

Wir denken, lernen und üben gemeinsam. Lust bekommen? Kommt am besten zu zweit oder zu dritt aus einem Unternehmen. Anmeldung zum Workshop >>

Wir freuen uns auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Unternehmensinterne Termine möglich. Einfach anrufen. Elisabeth Sechser 0676 6103913, Lena Weichselbaum 0664 4375435

 

Von der Abteilung zum unternehmerischen Team

Dass GeschäftsführerInnen im Vergleich zu den MitarbeiterInnen immer unterschiedliche Interessen haben, ist ein sehr alter Irrglaube.
Damit ist hier Schluss, die Lösung überraschend einfach. Maßgeblich für Selbstorganisation und für unternehmerisch starkes Handeln sind die Nahtstellenvereinbarungen zwischen Teams, also im internen und externen Unternehmensnetzwerk. Wir zeigen UnternehmerInnen, LeiterInnen und MitarbeiterInnen dafür die wichtigsten Prinzipien und üben gemeinsam die Umsetzung in der Praxis.

Von der klassischen, funktionsorientierten, abgeteilten Arbeit hin zum Prinzip der Nahtstellenorganisation, der selbstorganisierten Teamarbeit in einer prozessorientierten, fraktalen Organisation. Hier ist echte Beteiligung, Selbstorganisation, Selbstverantwortung und ausschließlich Teamleistung möglich und nötig.

MIT: Ein Lernraum nach Ernst Weichselbaum, dem Entwickler des Weichselbaum-Systems und Verführer in eine neue Welt der Arbeit und organisationalen Wertschöpfung, mit Lena Weichselbaum und mit Elisabeth Sechser
BEITRAG: EUR 500,00, zzgl. EUR 50,00 Pauschale für Verpflegung, exkl. 20% USt.
ORT: Sichtart-Zone, 1070 Wien, Mariahilfer Straße 112/1/9

„Es gibt keinen überqualifizierten Menschen, nur eine dumme Organisation, die nicht zu nutzen weiß, was ein Mensch kann.“ Weitere Informationen zum Weichselbaum-System >>

Das Buch von Ernst Weichselbaum „In jedem Unternehmen steckt ein besseres“ und die Fanbox dazu könnt ihr im Vorfeld erwerben oder Vorort bestaunen.

Wir denken, lernen und üben gemeinsam. Lust bekommen? Kommt am besten zu zweit oder zu dritt aus einem Unternehmen. Anmeldung zum Workshop >>

Wir freuen uns auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

Unternehmensinterne Termine möglich. Einfach anrufen. Elisabeth Sechser 0676 6103913, Lena Weichselbaum 0664 4375435

 

Der Beta-Kodex für Einsteiger*innen

Der Beta-Kodex ist Betriebswirtschaftslehre für alle, angewandt auf die Herausforderungen von Unternehmen in unserer Zeit. Der Beta-Kodex ist das Handwerkszeug für gelungene Zusammenarbeit von heute. Der Beta-Kodex ist die Grundlage für das Gestalten von Dezentralisierung und Selbstorganisation.

Grundlagen-Workshop für alle, die an diesem Denkmodell, der Alternative zur Alpha-Organisation, dem Beta-Ansatz für das Gestalten von Organisation und Zusammenarbeit interessiert sind.

  • Was bedeutet der Beta-Kodex und seine 12 Gesetze?
  • Was bedeutet es, wenn Menschen nach Prinzipien zusammenarbeiten, wenn sich Organisationen nach Prinzipien ausrichten?
  • Welcher Mehrwert entsteht für wen?
  • Welche Relevanz hat er für Unternehmen?

EUR 220,00 exkl. 20% USt. inkl. der Broschüre „Die 12 Gesetze des Beta-Kodex“

Anmelden und informieren kannst du dich hier >>

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

 

 

Komplexithoden zur Wiederbelebung von Arbeit

Lernraum für Formen lebendiger Meetingformate und Zusammenkünfte für Gutes Neues Arbeiten. Wie man Dialogräume gestalten muss, damit eine hohe, energiereiche Beteiligung stattfindet und wann es unhöflich ist in einem Meeting zu bleiben, anstatt dieses zu verlassen.

Wir machen einen Ausflug in die Organisationsphysik, beschäftigen uns mit dem Menschenbild und wie man die eigene Organisation vor Verschlimmbesserung schützt, Organisationshygiene betreibt und wie Kompleximeetings, Tandemgespräche, selbstorganisierte Lernräume mehr Lust auf gut zusammenarbeiten machen. Wir schaffen Grundlagen für Gutes Neues Arbeiten im Zeitalter der Komplexität.

EUR 220,00 exkl. 20% USt. inkl. dem Wirtschaftsbestseller „Komplexithoden“

Anmelden kannst du dich hier >>

Ich freue mich auf alle, die dabei sein werden! Elisabeth Sechser

 

Wer braucht schon Trainings, wenn es auch ohne geht?

Für alle die undigitales, hochproduktives, gemeinsames Lernen aus der Box kennenlernen wollen. Die brandneue Lerntechnologie ermöglicht selbstorganisiertes, organisationales Lernen in kleinen Teams. 

LearningCircles by Red42 sind eine Lerninfrastruktur für kleine, selbstorganisierte Lerngruppen in Unternehmen. Immer dort, wo Diskurs nötig oder hilfreich ist, um zu verstehen und einzuordnen, dort sind LearningCircles die richtige Lerninfrastruktur. LearningCircles ermöglichen gleichzeitig persönliches, teambezogenes und organisationales Lernen. LearningCircles bilden Nahtstelle von Learning & Development und Organisationsentwicklung. LearningCircles bedeutet selbstorganisiertes Lernen mit dem Fokus auf Selbstorganisation für Zusammenarbeit in Komplexität und befreit gleichzeitig vom Weiterbildungsmanagement. Erfrischend, erkenntnisreich, direkt in der Arbeit anwendbar.

Kostenlose Möglichkeit über selbstorganisiertes Lernen nachzudenken. Einfach dazukommen. Anmelden mit Event-Datum als Hinweis und Zoom Link anfordern >>

Diese Broschüre lesen, macht Lust auf mehr und lohnt sich sehr! (und was sich reimt ist gut, sehr gut)