Die Grundlagen der Humanistischen Organisationslehre

Die Inhalte des Lehrgangs sind die Prinzipien der humanistischen Organisationslehre, ihre Sprache, Menschenbild und Ethik, zeitgemĂ€ĂŸe FĂŒhrungstheorie und wertschöpfungsstarke Organisationsgestaltung,  Grundlagen progressiver Betriebswirtschaft, verantwortungsvolle UnternehmensfĂŒhrung und DemokratiestĂ€rkung sowie wichtige Unterscheidungen zu anderen Lehren. Die Inhalte werden fokussiert und anwendungsorientiert bearbeitet.

Weiterlesen

Die Lust der Frauen am Erfolg

Im Zuge einer Veranstaltung wurde ich gebeten, einen Impuls zum Titel â€œDie Lust der Frauen am Erfolg – KarriereverstĂ€ndnis utopisch betrachtet” zu setzen. Schon der Titel verrĂ€t einiges. Wie steht es um unsere Lust am Erfolg? Haben wir weniger Lustgewinn am Erfolg, der in vordemokratischen, patriarchalen Narrativen definiert wird? Handelt es sich...

Weiterlesen

Die Alternativen zum wirtschaftlichen Selbstmord

Ein paar Gedanken zum 8. MĂ€rz, zum Internationalen Frauentag 2022. Als historische Wurzel fĂŒr die Entstehung des Internationalen-Frauentages am 8. MĂ€rz gelten die Proteste New Yorker Arbeiterinnen, die erstmals 1857 auf die Straße gingen und gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen und fĂŒr gleichen Lohn demonstrierten.

Weiterlesen

Demokratie unter Druck

Demokratie ist kein fertiger Zustand. In diesen Tagen einen Artikel zu verfassen, ohne auf das aktuelle Weltgeschehen, diese weitere humanitĂ€re Katastrophe einzugehen, ist nicht möglich. Wie umfangreich und erschĂŒtternd Putins Angriff auf die Ukraine ist, wird uns gerade bewusst. Überraschend? In der Heftigkeit und Entschlossenheit. Unerwartet? Unbeteiligt? Wohl nicht.

Weiterlesen

#37 “Wenn du Innovation verhindern willst, belohne sie!” Alfie Kohn

Geistern in euren Organisationen Belohnungsmythen durch die GĂ€nge? Gibt es bei euch noch die Annahme, dass man Menschen fĂŒr Arbeit motivieren, belohnen, anreizen kann, soll oder sogar muss? Belohnt, bestraft, gegĂ€ngelt: Wie Alfie Kohn versucht, uns PrĂ€mien, Anreize und Tests auszutreiben und warum jede Belohnung, Bestrafung oder PrĂŒfung die Welt...

Weiterlesen

#36 “Wirtschaft von Anfang an und zu Ende gedacht.”

Dr. Riane Eisler zeigt auf, wohin uns Wirtschaftstheorien gebracht haben, die nicht von Anfang an und auch nicht zu Enden gedacht wurden und was es fĂŒr Auswirkungen hat, wenn Theorien aus einer Dominanz-Logik heraus interpretiert werden. Ihre Arbeit ist eine große Einladung,  Grundmuster zu verstehen, die unser Denken und Handeln...

Weiterlesen

#35 “Domination systems prevent economic and human development.”

The Economic Value of Caring: We know that economic concepts from the past often show dangerous gaps. And we know those gaps are causing a lot of damage to our societies today. Nevertheless, our economists are clinging to obsolete theory and such theory still dominates our approaches to work, as...

Weiterlesen