statt eines mani­fests

„Wir haben lange an einem Manifest für uns gearbeitet, waren aber nie glücklich damit. Eines Tages haben wir durch Zufall dieses Gedicht von Peter Handke entdeckt. Und fanden, dass wir besser und treffender nicht sagen könnten, was uns bewegt. Seither begleiten uns diese Worte. Wir danken Suhrkamp für die Erlaubnis, sie zu verwenden.“ Marion King, Gründerin von Les Enfants terribles

Weiterlesen

Ernsthaftigkeit

Ein Lieblingswort von Silke Hermann

„Unter Erwachsenen sollte man sich Umwege sparen und ernsthaft arbeiten. Ernsthaftigkeit beschreibt, wie man inhaltlich arbeiten will und wie man auch miteinander umgehen möchte. Es ist auch das Wort, das die Spreu vom Weizen trennt. Es gibt nichts Schöneres, als in einer Organisation mit einem ernsthaften Anliegen arbeiten zu dürfen. Das ist dann dicht. Und übrigens geht es dann auch viel schneller. Wer ein ernsthaftes Anliegen hat, kommt auch schneller zur Lösung. Dann gelingt OpenSpace Beta als Transformation in 90 Tagen. Denn dort wo ich nicht selbst mitgestaltet habe, wo ich auch selbst nicht geschwitzt habe, für das werde ich auch nicht eintreten, dass es erhalten bleibt. Das ist eine Frage von Kopplung.“

14. November 2019 „Transformation im Zeitalter der Komplexität“ – Ein Diskursabend mit Silke Hermann und Niels Pfläging anlässlich der Buchneuerscheinung OpenSpaceBeta bei BLAHA Büro Ideen Zentrum in Korneuburg ANMELDUNG ERFODERLICH >>

 

Change-als-Flippen

Change kann man nicht machen. Man muss es aber auch nicht! Change-als-Flippen bedeutet Arbeit am System, mit System. Egal ob Start-up, Mittelständler, Unternehmens-Gruppe oder internationaler Konzern. Change ist keine Reise – Veränderung in Organisationen ist weder schwer, noch anstrengend. Die Lösung lautet: „Change-als-Flippen“

„Alles ist Intervention – Everything´s an intervention.“ Dies ist wohl einer der schönsten Sätze, der je über Change gesagt wurde. Wenn „alles Intervention ist“ heißt das jedoch nicht, dass jede Intervention in sich gut und sinnvoll sei. Es bedeutet nur, dass alles eine Wirkung hat, und damit potenziell geeignet ist, eine Organisation von einem Zustand in den anderen zu „flippen“.

Weiterlesen

Next Work

FutureOfWork bei Siemens

NEW WORK: Wie sieht die Arbeit von Morgen aus? Wie müssen wir als Unternehmen in Zukunft zusammenarbeiten, um erfolgreich zu sein?

NEXT WORK: Was ist die Arbeit von morgen? Welche Jobs entstehen? Welche zukunftsrelevanten Fähigkeiten und Kompetenzen brauchen wir?

Die Kanon

Wenn alte System versagen, ist es vielleicht an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren! „Die Welt ist in Unordnung. Wie verständigt sich eine Gesellschaft in Aufruhr? Durch einen gemeinsamen Fundus an Wissen“: Unter dieser Leitidee versammelte die Wochenzeitung „Die Zeit“ letzten Sommer hundert kulturelle Produkte, die man angeblich kennen sollte, um sich orientieren zu können. 91 dieser Kulturgüter von Männern stammten, sieben von Frauen und zwei von beiden zusammen.

Weiterlesen