Die Augenhöhe A – D

Dank vieler New Work Angebote gibt es jetzt Kommunikation auf Augenhöhe, arbeiten viele Menschen am Mindset der anderen und üben sich in partnerschaftlicher Führung. Die Ablenkung von Struktur-Problemen und ungleichen Machtverhältnissen ist vielfältig. Diese bleiben jedoch auch so bestehen. Nur schöner. Diese “Augenhöhe-Betonung” ist mir suspekt. Soweit ich weiß, gibt es den Freibrief für respektlosen Umgang sowieso schon sehr lange nicht mehr. Wird der Umgang ein anderer, wenn Machtungleichverhältnisse aufgebhoben werden, sich Strukturen verändern? Das ist ja interessant.

– – – – – 

Wir denken gemeinsam über Wertschöpfung und Demokratie nach und legen dann Fährten. Diese können aufregen, anregen, polarisieren, verbinden, etwas auflösen oder auslösen. Das ist eine Co-Produktion aus Sichtarten von Elisabeth Sechser kombiniert mit der von Manuela Mark und Thomas Hamann entwickelten Methodik »zeichnend denken« Diese stärkt Innovationspotentiale, schafft Klarheit, ist unmittelbar anwendbar, sorgt für überraschende Momente und macht vor allem sehr viel Freude! Einsetzbar in der  Organisationsentwicklung bei Veränderungs- und Innovationsprozessen.

 

 

 

All unsere Sichtarten “zeichnend gedacht” findest du hier >> 

Hier der Film wie unsere Nachdenkgeschenke entstehen, wie wir arbeiten. Auch sehr gerne zu euren Themen mit euch in eurer Organisation. Wollt ihr offene Workshop-Termine erfahren oder exklusiv für euch als Team einen Termin vereinbaren? Meldet euch einfach bei uns >>