Sinn von Tiefe

Eine Sinn-erfüllende Übung von Vera Birkenbiehl: Wenn wir den Sinn finden wollen, dann sollen wir ein Musikstück 10 x hintereinander, bewusst anhören. Ab dem 6. Mal werden wir Dinge heraushören, die wir noch nie gehört haben. Beim 10. Mal beginnen wir zu ahnen, welche Tiefe in diesem Stück liegt. Das wäre eine echte Chance, um das Gefühl von Tiefe zu entwickeln. Nicht jedes Musikstück eignet sich dafür. Vielleicht das? Wolfgang Amadeus Mozart, Symphony No. 25 in G minor, K.183 >>>  

 

denkanstöße aus der welt für die welt