#24 „Zusammenhänge. Nicht die Mehrzahl von Zusammenhang“

„Sapere aude. Lasst uns wagen, weise zu sein. Lasst uns den Mut haben, uns unseres eigenen Verstandes zu bedienen!“ Wolf Lotter beschreibt in seinem jüngsten Buch „Zusammenhänge“ wie sehr wir uns bemühen müssen, die Welt zu verstehen, um sie zu gestalten. Statt im Aberglauben stecken zu bleiben, man könne Komplexität reduzieren, müssen wir lernen, müssen wir üben Komplexität zu erschließen. Es ist ein Plädoyer für die Überwindung des Industriezeitalters. Es geht darum, das nach wie vor in vielen Köpfen verhaftete Denken zu überwinden. Wolf Lotter, ein Vordenker, immer der Gesellschaft zugewandt, macht Lust darauf, sich den wichtigen Fragen zu stellen. Gemeinsam mit Silke Hermann sind wir dem modernen Humanismus auf der Spur und veranschaulichen, dass die Komplexitätserschließungs-Arbeit, die Kontextkompetenz in Transformationsprozessen eine essenzielle Schlüsselkompetenz darstellt.

Was bedeutet zukunftsorientiertes Unternehmertum, was hat das mit Demokratie zu tun? Wie schaffen wir es, Organisationen so zu gestalten, dass sie dem modernen Humanismus gerecht werden, dass Selbstbestimmung, Selbstverantwortung sich entfalten können und wesentliche Bausteine sozialer Gemeinschaft bilden? Welche Bildungsaufträge gilt es in der Wissensgesellschaft zu erfüllen, welche Kulturtechniken fehlen und womit müssen wir aufhören? Welche Politik, welche Ökonomie brauchen wir? Wie lassen wir die Angst vor der Vielfalt hinter uns und erkennen in ihr das große Gut der Gerechtigkeit? Sozial ist, was Vielfalt schafft. Das ist die Kernkompetenz des 21. Jahrhunderts. Ja. Komplexität ist uns Menschen zumutbar! Hier begegnen sich gleich Unternehmertum, Gesellschaft und Politik.

In der einen oder anderen Form auch mit dabei: Jos de Blok, Georg Kapsch, der Zwackelmann und zum Schluss ein bisschen Räuber Hotzenplotz. Vielen Dank auch Fabian für deine Stimme.

**WOLF LOTTER  **Das Buch: Zusammenhänge **Innovation: Streitschrift für barrierefreies Denken  **SILKE HERMANN **Zellstrukturdesign**Komplexithoden**COMELEON Come to be the Change  **ELISABETH SECHSER **ALLE FOLGEN

**Schickt mir eure LieblingsUNworte, lernen und gestalten wir gemeinsam Gutes Neues Arbeiten. Wenn euch eine Frage beschäftigt oder ihr eine Geschichte zu erzählen habt, dann lasst es mich wissen. **Mir schreiben könnt ihr so elisabeth.sechser@sichtart.at **dieser Podcast ist eine großartige Zusammenarbeit mit Jeanne Drach von OHWOW medien „Elisabeth Sechser will Gutes Neues Arbeiten. Ja, das will ich. Gutes Neues Arbeiten für alle!“ Wir hören uns! #Juhuuu