#41 “Ashoka – Das Unterstützungs-Ökosystem für Changemaker”

Echtes kollektives Handeln ermöglichen

In dieser Folge spreche ich mit Marie Ringler, Leiterin von Ashoka Europa, Mitglied der Ashokas Global Leadership Group, Vizepräsidentin des Europäischen Forum Alpbach. Sie erzählt uns, wie Ashoka gesellschaftliche Veränderungen möglich macht, um komplexe Probleme erfolgreich zu lösen, wieso wir kooperativen, unternehmerischen Wettstreit der besten Ideen brauchen, was eine gesunde, eine starke Wirtschaft und Gesellschaft braucht und wie wir eine Changemaker-Dynamik erzeugen können.

Das erfolgreiche Netzwerk Ashoka besteht mittlerweile über 4000 Changemaker*innen, Fellows in über 93 Ländern und mehr als 300 MA*innen weltweit. Ich spreche mit der „demokratie unternehmen“-Meisterin Marie Ringler über Forum Alpbach 2021, über die Bedeutung von Changemaker*innen in und außerhalb von Unternehmen, über die Kraft von Sozialunternehmen in unserer Welt und wie es Ashoka schafft, weltweit ein partnerschaftliches Netzwerk der Zusammenarbeit zu kreieren. Ergänzend dazu gibt es Zitate von Mary Follett, Riane Eisler und dem Ashoka Gründer Bill Drayton, Spuren der Ashoka Fellow Emilia Roig, Politologin und Gründerin und Direktorin des Center for Intersectional Justice über Empathielücken, über die Konsequenz einer gesellschaftlichen Bevormundung und radikale Solidarität und Wortspenden aus anderen Folgen von Jos de Block, Niels Pfläging und Wolf Lotter.
„Wenn jeder ein Changemaker ist, kann ein Problem nicht vor einer Lösung davonlaufen“. Dieses Zitat stammt von Bill Drayton … und von Lösungen erwischte Probleme gefallen mir als Bild sehr gut.

**ASHOKA Marie Ringler  **Marie Ringler Linkedin **ASHOKA Wirkungsbereicht **ASHOKA Changemaker Summit **BUCH WHY WE MATTER Emilia Roig **ARTE-Talk mit Emilia Roig: Rassismus kommt selten allein 
**POSTER“ demokratie unternehmen“ **#23 “Let´s get swinging again” Jos de Blog **BETA-UNTERNEHMEN Wie Buurztorg wirkt **#24 “Zusammenhänge. Nicht die Mehrzahl von Zusammenhang” Wolf Lotter  **#26 “Demokratie ist nicht selbstverständlich.” Niels Pfläging **#31 “Mary Parker Follett”  **#36 “Wirtschaft von Anfang an und zu Ende gedacht.” Riane Eisler

**Impftermine Wien **Elisabeth Sechser www.sichtart.at  

Lebendige, starke Organisationen gestalten.
Erfolgreiche, robuste, freudvolle, agile Arbeitsorte schaffen.

Wer lernen und gestalten will, ist hier richtig!