AKTUELLE ARTIKEL

Trilogie 2: Bildungsaktivit√§ten – Nicht f√ľr die Katz¬ī, sondern f√ľr das gemeinsame Wertsch√∂pfen

Bildungsaktivit√§ten in Unternehmen. Der heutige Lesestoff handelt von den Unterschieden zwischen reizorientierter Technologie und Selbstbestimmtheit f√ľr Lernen, zwischen Gamification und Didaktik, zwischen Lernmanagement und der Wirkungsmaximierung. Diesmal geht es um den wahrnehmbaren Fortschritt in sozialer Interaktion f√ľr gemeinsames Wertsch√∂pfen, um disqourse als Lernbeschleuniger. Es geht darum, wie sinnvolles Handeln und Ver√§nderungshandeln durch diskursive, selbstorganisierte Lernformate beg√ľnstig werden. 

Weiterlesen

Das Performancesystem f√ľr alle

Jahresplanung verhindert Mustererkennung am Markt. Die Alternative: Performancesystem “Relative Ziele” kommt v√∂llig ohne Zielvereinbarungen, Bonussystemen oder Plan-Ist-Abweichungen aus und erm√∂glicht gerade deswegen viel mehr Transparenz, Verantwortung, Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsf√§higkeit und Leistung.

Weiterlesen

Never follow a leader. Never be a leader.

Irrt√ľmer und Anregungen rund um F√ľhrung, Macht und Selbstorganisation. ‚ÄěDie Luft wird oben immer d√ľnner.‚Äú – Ja, ab 5.000 m schrumpft der Sauerstoffgehalt auf die H√§lfte zusammen. Die ‚ÄěKarriereleiter emporklettern‚Äú ist an und f√ľr sich schon ein sehr merkw√ľrdiges Bild. ‚ÄěAufstiegschancen”. “Leute, die einem unterstellt sind”. Alles Sprachbilder, die uns nicht...

Weiterlesen

Liebe, Wertschöpfung und Demokratie

Wie leer wären Unternehmen ohne Liebe. Wie tot ohne Wertschöpfung. Vor 153 Jahren, am 3. September 1868, wurde Mary Parker Follett in Quincy, Massachusetts, geboren. Sie gilt als Mutter der modernen Managementlehre, als Pionierin der demokratisch-dezentralisierten Organisation. Sie war eine Vordenkerin, Forscherin, Philosophin, Wertschöpfungs-Entfalterin.

Weiterlesen

Das Problem und die Symptome

Um dem komplexen Problemfeld ‚ÄěPflegenotstand‚Äú mit nachhaltigen L√∂sungen begegnen zu k√∂nnen, bedarf es einer ernsthaften Auseinandersetzung, wie Arbeitsorte der Pflegeorganisationen den Menschen und ihrer Arbeit gerecht gestaltet werden k√∂nnen. Nur so wird es m√∂glich sein, den jahrzehntealten Symptomen Fachkr√§ftemangel, zu rasches Ausscheiden aus den Pflege-Berufen, vorhandene Belastungen in den Unternehmen...

Weiterlesen

Mary Follett

“Die Grundlage meiner Arbeit bildet der Beta-Kodex, die 12 Prinzipien der humanistischen Organisationslehre. Mary Follett (1868-1933), ihre Begr√ľnderin, war √ľberzeugt, dass F√ľhrungsarbeit der aller gr√∂√üte Hebel f√ľr die Entfaltung des Potenzials von Menschen und Organisationen darstellt und auch zum Fortschritt der Demokratie und unserer Gesellschaften insgesamt beitragen muss. Diese verantwortungsvolle...

Weiterlesen

Fachkräftemangel. Ein Ablenkungsmanöver.

Schon mal L√∂sungen an Problemen vorbeilaufen gesehen? Sieht nicht nur seltsam aus, ist auch unglaublich sch√§dlich. Fachkr√§ftemangel: √úber ein Ablenkungsman√∂ver und dabei sch√∂n die alten Strukturen aufrecht erhalten. Top-down managen, massenweise Hierarchien, F√ľhrungskr√§fte-Entwickungsprogramme, Maschinen-Logiken auf Menschen umgelegt, zentrale Steuerung in einer komplexen, dynamischen Welt:

Weiterlesen

Aktuelle Artikel