Change-als-Flippen

Change kann man nicht machen. Man muss es aber auch nicht! Change-als-Flippen bedeutet Arbeit am System, mit System. Egal ob Start-up, Mittelständler, Unternehmens-Gruppe oder internationaler Konzern. Change ist keine Reise – Veränderung in Organisationen ist weder schwer, noch anstrengend. Die Lösung lautet: „Change-als-Flippen“

„Alles ist Intervention – Everything´s an intervention.“ Dies ist wohl einer der schönsten Sätze, der je über Change gesagt wurde. Wenn „alles Intervention ist“ heißt das jedoch nicht, dass jede Intervention in sich gut und sinnvoll sei. Es bedeutet nur, dass alles eine Wirkung hat, und damit potenziell geeignet ist, eine Organisation von einem Zustand in den anderen zu „flippen“.

Weiterlesen

LieblingsUNworte

In meinem Podcast „Elisabeth Sechser will Gutes Neues Arbeiten“ frage ich meine Gäste und Hörer:innen mir ein LieblingsUNwort zu nennen. Das sind Begriffe, die wir aus der Arbeitswelt verbannen sollten, die wir nicht mehr brauchen. Es sind Begriffe, die der Zusammenarbeit nicht dienen, diese sogar schwächen oder stören.

Weiterlesen

Ernsthaftigkeit

Ein Lieblingswort von Silke Hermann

„Unter Erwachsenen sollte man sich Umwege sparen und ernsthaft arbeiten. Ernsthaftigkeit beschreibt, wie man inhaltlich arbeiten will und wie man auch miteinander umgehen möchte. Es ist auch das Wort, das die Spreu vom Weizen trennt. Es gibt nichts Schöneres, als in einer Organisation mit einem ernsthaften Anliegen arbeiten zu dürfen. Das ist dann dicht. Und übrigens geht es dann auch viel schneller. Wer ein ernsthaftes Anliegen hat, kommt auch schneller zur Lösung. Dann gelingt OpenSpace Beta als Transformation in 90 Tagen. Denn dort wo ich nicht selbst mitgestaltet habe, wo ich auch selbst nicht geschwitzt habe, für das werde ich auch nicht eintreten, dass es erhalten bleibt. Das ist eine Frage von Kopplung.“ Mehr dazu erfährt ihr in dieser Podcastfolge Ernsthaft arbeiten, gemeinsam etwas rocken

 

LearningCircles

Wenn man selbstorganisiert arbeiten will, muss man auch selbstorganisiert lernen! 

LearningCircles ist ein neues Open Source basiertes Lernformat, eine selbstorganisierte Lerninfrastruktur für Unternehmen. Gelernt wird in Kleingruppen von 4-6 Personen in 5 Sessions á 90 Minuten. Die Lernenden treffen sich auf freiwilliger Basis und werden von einer internen Moderatorin begleitet. Inhaltlich geht es in den LearningCircles immer um Themen rund um Selbstorganisation und Komplexität. LearningCircles ermöglichen gleichzeitig persönliches, teambezogenes und organisationales Lernen. LearningCircles bilden die Nahtstelle zwischen Personal- und Organisationsentwicklung.

Weiterlesen

OpenSpace Beta

OpenSpace Beta ist die Alternative zu Change Management. Eine Sozialtechnologie, die Unternehmen und Teams ihre Selbstwirksamkeit zurück verleiht und die konsequente Umsetzung von Dezentralisierung und Selbstorganisation ermöglicht. OpenSpace Beta bedeutet, die Veränderungsarbeit beginnt und endet in OpenSpace – also einer Großgruppenkonferenz, zu der prinzipiell alle eingeladen sind, zu der aber keiner kommen muss. 

Weiterlesen